Pressemitteilungen

29. April 2018, Pressestelle - Pressemitteilung

NRW Jusos melden inhaltliche und personelle Ansprüche im Erneuerungsprozess an

Juso-Kandidat*innen für SPD-Landesvorstand einstimmig nominiert

Keine zwei Monate vor Landesparteitag der NRWSPD, kam am Sonntag der Juso-Landesausschuss in Düsseldorf zusammen. In einer konstruktiven Debatte formulierten die Delegierten des 18.000 Mitglieder fassenden Landesverbandes gegenüber dem vorgeschlagenen neuen SPD-Führungsduo, Sebastian Hartmann und Nadja Lüders, die eigenen Ansprüche für den Parteierneuerungsprozess. 

NRW Jusos melden inhaltliche und personelle Ansprüche im Erneuerungsprozess an

13. April 2018, Pressestelle - Pressemitteilung

NRW Landesregierung versagt bei Integrationsdebatte

NRW Integrationsbeauftragte Güler erntet nach ihrem Vorstoß, zum Kindeswohl ein Kopftuchverbot für unter 14-jährige durchzusetzen, heftige Kritik von den Arbeitsgemeinschaften der NRW SPD, AG Migration und Vielfalt und den Jusos. Die Vorsitzenden, Nadia Khalaf und Frederick Cordes, kritisieren darüber hinaus das Schweigen zu den bekannt gewordenen Vorfällen in der Herforder DiTiB-Moschee:

NRW Landesregierung versagt bei Integrationsdebatte

22. Januar 2018, Pressestelle - Pressemitteilung

Raus aus der Filterblase - rein in die SPD!

Warum es sich lohnt, in diesen Tagen in die SPD einzutreten erklärt Frederick Cordes, Landesvorsitzender der NRW Jusos:

Die meisten Menschen haben große Vorbehalte, in eine Partei einzutreten. Viele schreiben lieber 800 Tweets und 2000 Facebook-Kommentare, in denen sie uns mitteilen, wie sauer und enttäuscht sie sind, wenn die SPD erneut in eine Große Koalition geht. Wir sagen: Wer der SPD so viel Zeit widmet, kann doch auch genauso gut eintreten.

Raus aus der Filterblase - rein in die SPD!

18. Januar 2018, Pressestelle - Pressemitteilung

Kein Go für eine weitere GroKo

Sieben Arbeitsgemeinschaften (AG60plus, AG Migration und Vielfalt, Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF), Arbeitsgemeinschaft SelbstAktiv, Vertretung der Selbständigen und Unternehmer in der NRWSPD (AGS), Arbeitsgemeinschaft der SPD für Akzeptanz und Gleichstellung (NRWSPDqueer) und NRW Jusos) der SPD in Nordrhein-Westfalen haben mindestens große Zweifel gegenüber der Bildung einer weiteren Großen Koalition. Das Sondierungsergebnis der letzten Woche verstärkt die Vorbehalte der in der NRWSPD organisierten Interessensvertretungen.

Kein Go für eine weitere GroKo

12. Januar 2018, Pressestelle - Pressemitteilung

Sondierungsergebnisse bestätigen NRW Jusos in GroKo-Ablehnung

Juso-Landesverband positioniert sich klar gegen die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen

 

Dreieinhalb Monate nach dem verheerenden SPD-Ergebnis von nur 20,5 Prozent bei den Bundestagswahlen und nun nach dem Bekanntwerden der Sondierungsergebnisse, bleibt der NRW Juso-Landesverband bei seinem entschiedenen Nein zur Neuauflage der Großen Koalition.

Nach dem Ende der Sondierungsgespräche und der Veröffentlichung der entsprechenden Erklärung äußert sich Frederick Cordes, Vorsitzender der NRW Jusos:

„Für uns NRW Jusos bleibt es auch nach dem Ende der Sondierungsgespräche dabei: Wir lehnen eine erneute Große Koalition entschieden ab. Die Sondierungsergebnisse, gerade im Bereich der Zuwanderung und der Migration, sind für uns ein Kniefall vor den rechtspopulistischen Unionsforderungen. Durch das Ausbleiben von steuerpolitischen Reformen wird das Auseinanderdriften, die Öffnung der Schere zwischen Arm und Reich weiter beschleunigt. Unserem eigenen Gerechtigkeitsanspruch kommen die Ergebnisse nicht nach. 

Sondierungsergebnisse bestätigen NRW Jusos in GroKo-Ablehnung

17. November 2017, Pressestelle - Pressemitteilung

„Laschet enttarnt sich beim Azubi-Ticket-Schwindel“

NRW Jusos bestärken Forderung nach Einführung eines
landesweiten Azubi-Tickets

 

Keine dreieinhalb Monate ist es her, als Ministerpräsident Armin Laschet großmündig in seiner Regierungserklärung die Einführung eines Azubi-Tickets in NRW ankündigte. Zum Ende des Jahres macht sich nicht nur Enttäuschung bei den NRW Jusos breit, sondern insbesondere bei den Azubis im Lande. Einen Änderungsantrag der Sozialdemokrat*innen im Landtag zum entsprechenden Einzelplan, der eine Einstellung von 20 Millionen Euro zur Einführung des Azubi-Tickets im Haushalt 2018 vorsah, wurde mit den Stimmen der Mitte-Rechts Koalition abgeschmettert. Dazu erklärt der Vorsitzende der NRW Jusos, Frederick Cordes:

„Laschet enttarnt sich beim Azubi-Ticket-Schwindel“

09. Oktober 2017, Pressestelle - Pressemitteilung

#MACHNEU - Die Erneuerung der SPD beginnt mit radikalem inhaltlichen Kurswechsel

Herne – 150 Delegierte des Juso-Landesverbandes NRW und über 100 Gäste trafen sich am Wochenende im Herner Kulturzentrum, um über die Erneuerung der SPD zu debattieren. Hierzu hatten die NRW Jusos mit dem Vorsitzenden der NRWSPD, Michael Groschek, den passenden Gesprächspartner zur Aussprache geladen.

#MACHNEU - Die Erneuerung der SPD beginnt mit radikalem inhaltlichen Kurswechsel

01. September 2017, Pressestelle - Pressemitteilung

ThyssenKrupp: Landesregierung verramscht Arbeitsplätze und Mitbestimmungsrechte

Zur angekündigten Fusion von ThyssenKrupp und TATA erklärt Freddy Cordes, Landesvorsitzender der NRW Jusos:

„Die geplante Fusion von ThyssenKrupp und TATA ist nicht hinnehmbar. Der angekündigte Abbau von 2.000 Arbeitsplätzen ist ein schwerer Schlag für die Regionen Rhein/Ruhr und Südwestfalen. 

ThyssenKrupp: Landesregierung verramscht Arbeitsplätze und Mitbestimmungsrechte

11. Juli 2017, Pressestelle - Pressemitteilung

JUSOS und GRÜNE JUGEND: Schwarz-Gelb verhöhnt im Schulterschluss mit AfD NRW-Jugendliche

Im Rahmen der Proteste in Hamburg wurden Insassen eines Busses der SJD – Die Falken NRW , freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe, stundenlang grundlos festgehalten und ihrer Grundrechte  beraubt. Derweil übt die Mitte-Rechts-Koalition im NRW-Landtag den Schulterschluss mit der AfD.

Dazu erklärt Frederick Cordes, Landesvorsitzender der NRW JUSOS, gemeinsam mit Julia Wenzel und Max Lucks, Sprecher*innen der GRÜNEN JUGEND NRW:

JUSOS und GRÜNE JUGEND: Schwarz-Gelb verhöhnt im Schulterschluss mit AfD NRW-Jugendliche

ARCHIV