Blog

18. Januar 2022, Audrey Dilangu - Antirassismus, Freiheitsrechte, Allgemein

Rassismus in der Polizei NRW? Performative Empörung, aber keine Konsequenzen

Innenminister Reul kehrt rassistische Vorfälle in NRW immer wieder unter den Teppich, anstatt unbequeme Konsequenzen zu ziehen. Das hat Kontinuität. Ein historischer Rückblick auf rassistische Kontinuitäten in der deutschen Polizei und ein aktueller Blick darauf, was in der NRW-Polizei unter Innenminister Reul alles schiefläuft.

Rassismus in der Polizei NRW? Performative Empörung, aber keine Konsequenzen

16. Dezember 2021, Sarah Mohamed - Europa, Allgemein, Integration

Die Situation an der polnisch-belarussischen Grenze: Verstößt Polen gegen europäisches Recht?

Seit Monaten harren tausende Geflüchtete an der polnisch-belarussischen Grenze aus – in notdürftigen Lagern, bei Minusgraden und ohne medizinische Versorgung. So grausam es klingt: für den belarussischen Machthaber Lukaschenko und die polnische Regierung sind die lediglich politischer Spielball und keine mit unveräußerlichen Rechten ausgestattete Menschen.

Provoziert Lukaschenko die Notlage durch staatlich organisiertes Schleusertum? Ja. Gibt das Polen das Recht, deshalb gegen europäisches Recht zu verstoßen. Nein.

Sarah Mohamed aus unserem Landesvorstand beleuchtet im neuen Blogbeitrag die Lage an der polnisch-belarussischen Grenze und unterstreicht noch einmal: Geflüchtete haben das Recht auf ein faires Asylverfahren. Das zu gewährleisten ist ohne Einschränkung die Pflicht der Europäischen Union.

Die Situation an der polnisch-belarussischen Grenze: Verstößt Polen gegen europäisches Recht?

30. November 2021, Leonie Jabs - Gesundheit, Soziales, Allgemein

Impfpflicht: berufsbezogen oder allgemein? Warum eine berufsbezogene Impfpflicht zu einfach gedacht ist.

Die wiederentflammte Diskussion um eine Impflicht ist nicht neu. Als gesamtgesellschaftliche Debatte ist sie jahrhundertealt, für Menschen mit einem Beruf im Gesundheitswesen ist sie schon Realität. Warum die Debatte jetzt öffentlich geführt werden muss.

Impfpflicht: berufsbezogen oder allgemein? Warum eine berufsbezogene Impfpflicht zu einfach gedacht ist.

21. September 2021, Jonas Reitz - Demokratie

Die bayerische Extra(weiß)wurst: Warum sitzt eine Regionalpartei im Bundestag, in TV-Runden und ganz oft an den Geldtöpfen?

Seit Gründung der Bundesrepublik sitzt eine Regionalpartei im Bundestag: Die CSU. Aber warum eigentlich? Was will die bayerische Splitterpartei dort? Wir werfen einen Blick auf die CSU und das Konstrukt der Union.

Die bayerische Extra(weiß)wurst: Warum sitzt eine Regionalpartei im Bundestag, in TV-Runden und ganz oft an den Geldtöpfen?

14. Juli 2021, Greta Maurer - Arbeit, Soziales, Sozialstaat gerecht!, Toleranz, Gleichstellung

Sippenhaft: Wie viel Familie verträgt gerechte Sozialpolitik?

Wollen wir, dass Absicherung individuell erfolgt, oder finden wir es (in Teilen) auch wünschenswert, dass Menschen in kleineren Einheiten – wie etwa in der Familie –Verantwortung füreinander übernehmen? Sollte „Familie“ für den Staat in seiner Sozialpolitik zentrale Kategorie sein? Oder sollte der Mensch, auch als Kind, als Individuum im Mittelpunkt stehen?

Sippenhaft: Wie viel Familie verträgt gerechte Sozialpolitik?

16. Juni 2021, Jonas Reitz - Wirtschaft, Soziales, Gesundheit, Ökologie, Schule, Kultur

Warum der Neoliberalismus nach dem Kapital nun auch die Verantwortung privatisiert.

Privatisiert wurde in der Vergangenheit Vieles: Krankenhäuser, Wohnungsbestände, Infrastruktur. Der Neoliberalismus privatisiert aber auch in unseren Köpfen: Während Verantwortung in vielen Bereichen lange Zeit aus gutem Grund gemeinschaftlich organisiert war, setzt hier die nächste Privatisierungswelle an: bei der Pandemiebekämpfung, dem Klimaschutz durch ‚richtigen Konsum‘ oder dem zivilgesellschaftlichen Engagement. Wie wir das als Jungsozialist*innen sehen, ordnet Jonas Reitz aus unserem Landesvorstand ein.

Warum der Neoliberalismus nach dem Kapital nun auch die Verantwortung privatisiert.

15. Juni 2021, Sarah Mohamed - Internationales, Bündnisarbeit, Gleichstellung, Kultur, Toleranz

Pride kann man nicht bei Amazon kaufen. Pride ist Schwarz, ist queer, ist intersektional.

Im Pride-Month begegnen wir immer häufiger Konzernen, die sich – je nach Absatzmarkt – in Regenbogenfarben einkleiden sowie überbordendem Pride-Merchandise. Dabei darf der Schwarze, der queere, der emanzipatorische und kämpferische Kern der Pride-Bewegung nicht in den Hintergrund geraten. Ein Text zu Stonewall, Sylvia Rivera und Marsha P. Johnson:

Pride kann man nicht bei Amazon kaufen. Pride ist Schwarz, ist queer, ist intersektional.

THEMEN

ARCHIV

2021 (17)

Dezember (1)
November (2)
September (1)
August (2)
Juli (1)
Juni (3)
April (1)
März (2)
Februar (2)
Januar (2)

Kommentare

Keine Kommentare