Blog

Avatar of Pressestelle Pressestelle - 25. Juni 2019 - Pressemitteilung

SPD-Comeback mit glaubwürdigem Personal verkörpern

NRW Jusos fordern Ideenwettbewerb für junge WählerInnen

Nachdem am gestrigen Montag der SPD-Parteivorstand das weitere Verfahren hinsichtlich der personellen Neuaufstellung an der Parteispitze beschlossen hat, äußert sich Jessica Rosenthal, Vorsitzende der NRW Jusos:

„Der Parteivorstand hat die Wünsche vieler Mitglieder berücksichtigt und ein breites Mitgliederbeteiligungsverfahren über das zukünftige Personal ins Leben gerufen. Ein Comeback der SPD kann jedoch nur gelingen, wenn mit der personellen Neuaufstellung ein glaubhafter inhaltlicher Aufbruch eingeleitet wird. Wir werden nicht zulassen, dass sich die Partei erneut der Lüge unterwirft, ein einfacher Austausch von Personen an der Spitze würde die SPD zurück auf die Siegesstraße führen.

Nur wenn die SPD den Kampf gegen die eklatante soziale Ungleichheit zusammen mit einer glaubhaften Vision den drohenden Klimawandel abzuwenden verknüpft, wird sie eine Zukunft haben. Wir erwarten gerade nach der Europawahl von den potentiellen Kandidierenden, dass sie Ideen aufzeigen, vor allem junge Menschen wieder von der Sozialdemokratie zu begeistern.  

Zentrale Grundvoraussetzung für ein Comeback der SPD ist eine glaubwürdige personelle Aufstellung, bei der keine Personen berücksichtigt werden, die für die Agenda-Politik stehen oder die große Koalition sinnbildlich verkörpern.“

Autor

Pressestelle

Avatar of Pressestelle

THEMEN

ARCHIV