Blog

Avatar of Pressestelle Pressestelle - 02. Oktober 2020 - Pressemitteilung

NRW Jusos wählen neuen Landesvorstand

19. ordentliche Landeskonferenz in Bielefeld:

SPD-Fraktionsvorsitzender Kutschaty redet zu den Delegierten

 

Unter dem Motto „Wie wir leben wollen“ findet vom 3.-4. Oktober die 19. ordentliche Landeskonferenz der nordrhein-westfälischen Jusos in Bielefeld statt. Unter strengen Hygienevorschriften kommen die 150 Delegierten aus den 54 Unterbezirken zusammen. Neben der Wahl eines neuen Landesvorstandes spricht SPD-Landtagsfraktions-Vorsitzender Thomas Kutschaty am Samstagnachmittag zu den Delegierten, bevor am Abend die Nominierung zur Kandidatin als Juso-Bundesvorsitzende der bisherigen Vorsitzenden Jessica Rosenthal auf der Tagesordnung steht.

Zwei Jahre nach der Wahl zur ersten NRW Juso-Vorsitzenden seit 21 Jahren möchte Jessica Rosenthal ihren nächsten Schritt gehen. Auf dem Juso-Bundeskongress Ende November im Potsdam bewirbt sie sich um das Amt der Bundesvorsitzenden und möchte damit Kevin Kühnert folgen, der im Spätsommer seinen Rückzug aus der ersten Reihe der Jungsozialist*innen bekanntgegeben hat. Um Rosenthals Nachfolge in NRW bewerben sich Konstantin Achinger, bisheriger stellvertretender Landesvorsitzender aus Münster, und Marvin Buchecker aus dem Kreis Borken. Neben der Vorsitzwahl werden turnusgemäß bis zu 14 weitere stellvertretende Landesvorsitzende gewählt.

Am Samstagnachmittag erwarten die Delegierten Thomas Kutschaty. Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, der den Termin bereits vor mehreren Monaten zugesagt hatte, wird mit der Rede auf der Landeskonferenz seinen ersten öffentlichen Auftritt bewältigen, nachdem er am Donnerstag seine Kandidatur für den NRWSPD-Vorsitz auf dem Parteitag Mitte November in Münster erklärt hatte.

Neben den Wahlen und weiteren Reden berät der gut 15.000 Mitglieder starke Landesverband am Wochenende über 70 Anträge, die aus den Untergliederungen und vom Landesvorstand gestellt wurden. Im Fokus steht dabei die Beratung des Landesarbeitsprogramms, in dem vor allem Perspektiven für die Schullandschaft aufgezeichnet und erste programmatische Grundpfeiler für den kommenden Landtagswahlkampf gesetzt werden. Am Samstagnachmittag werden die Delegierten über die politischen Lehren aus der Corona-Krise diskutieren und dazu einen umfassenden Antrag beraten. Ebenfalls zur Abstimmung gestellt werden Initiativanträge, mit denen sich die Delegierten zur Situation der Geflüchteten in den griechischen Flüchtlingslagern positionieren und gegen die Werksschließung von Continental.   

Autor

Pressestelle

Avatar of Pressestelle

THEMEN

ARCHIV