Wer wir sind

Julie Göths

Juso Hochschulgruppen

Mein Unterbezirk: Aachen

Ich bin Juso seit: 2015

Meine Hobbies: Fußball, Lesen, Sport

Was ich mit den Juso-Hochschulgruppen erreichen möchte: Wir müssen weiter für ein gleichgestelltes hochschulisches Umfeld eintreten. Dafür braucht es die deutliche Thematisierung von Sexismus und Diskriminierung und die damit verbundene Sensibilisierung für alle Hochschulangehörigen. Die Zahl der Studierenden in NRW ist weiter stark angestiegen, der bezahlbare Wohnraum in den Städten hingegen nicht. So sehe ich das Land in der Pflicht, mehr Geld in die Studierendenwerke zu stecken und den Ausbau von Wohnheimen auf den Weg zu bringen. Damit es den Studierenden in NRW möglich ist, ein selbstbestimmtes Studium absolvieren zu können, ist es wichtig, immer wieder auf die Missstände hinzuweisen und Verbesserungen einfordern. Mit Blick auf das Wahljahr 2017 in NRW, aber auch in ganz Deutschland, liegt mir das Thema der Studienfinanzierung am Herzen. Ich halte es für wichtig, dass wir uns auf allen Ebenen weiter für ein elternunabhängiges BAföG einsetzen, denn Bildung darf nicht vom Einkommen der Eltern oder dem Verhältnis zu diesen abhängen.

Was ich Euch schon immer mal sagen wollte: In Zeiten, in denen der Rechtspopulismus die Gesellschaft deutlich prägt, ist es immer wieder schön zu wissen und zu erfahren, dass es so viele Menschen gibt, die gegen Hass und HaHHetze eintreten. Lassen wir uns niemals entmutigen und uns weiter für eine offen, gerechte und solidarische Gemeinschaft engagieren!