Termine

06

Orbán und das Notstandsgesetz: Ist das noch rechtsstaatlich?

Mo 06.04.2020 ab 11:00 Uhr

Vor kurzem hat Viktor Orbán in Ungarn ein hochumstrittenes unbefristetes Notstandsgesetz erlassen. Damit hat sich seine Regierung Macht eingeräumt, mit der unter anderem legislative Prozesse umgangen und die Medien kontrolliert werden können. Gerade im Vergleich zu anderen europäischen Notstandsregelungen ist diese einzigartig.

Wären dies normale Zeiten, wären die NRW Jusos zurzeit in Ungarn unterwegs, um dort mit unseren europäischen Partner*innen über unsere Gemeinsamkeiten im Kampf für eine soziale, demokratische und gerechte Gesellschaft zu sprechen. Denn Europa ist nicht nur eine schöne Idee sondern vor allem Solidarität und Freundschaft. Zumindest sollte es so sein. 

Nun erleben wir aber, dass der Ausbruch von Covid-19 die Weltgemeinschaft vor große Herausforderungen stellt. Der unterschiedliche Umgang mit dem Virus ist in den verschiedenen Ländern zugleich interessant wie beängstigend. Gerade hier in der EU wird deutlich, wie schwer das Ringen um gemeinsame Lösungen ist, an welchen Stellen Hilfe kaum oder gar nicht ankommt und wie krisenfest rechtsstaatliche und demokratische Systeme wirklich sind.

Jörg Bergstermann, Direktor der Friedrich Ebert Stiftung in Budapest, lebt und arbeitet in Budapest. Für uns wird er von den aktuellen politischen Geschehnissen in Ungarn berichten und Orbáns Maßnahmen einordnen. Wie steht es zurzeit um die Opposition? Wie frei sind Medien, NGOs und Wissenschafter*innen? Und welche Auswirkungen hat das Notstandsgesetz auf das gesamte politische System?

Wir freuen uns, wenn Du am Montag, den 06. April um 11:00 Uhr bei unserem Online-Interview dabei bist! Melde Dich dafür einfach hier an. Du bekommst die Zugangsdaten zum Webinarraum dann am Montagmorgen.

Veranstalter:
NRW Jusos
Permalink

Anmeldung

Geschlecht:
Geburtstag
Datenschutz
Mit Absenden meiner Anmeldungen stimme ich den Teilnahmebedingungen zu.
26

Feminismusfestival

26.-28.06.2020

Frauenfußball, Föhnfrisur, Freifahrt und das schönste FF-Wort: Feminismus-Festival! Dieses Jahr lassen wir den Feminismus hochleben - in all seinen Facetten, die er hat.

Wir trumpfen auf. Wir erweitern unser traditionelles Feminismus-Forum hin zum Festival. Uns genügt nicht mehr ein Tag, wir geben dem Feminismus noch mehr Zeit und Raum. Dich erwartet mindestens genau so viel, wenn nicht sogar mehr Spaß und Freude wie beim Original, gespickt mit niedrigschwelligen, leichtverdaulichen popfeministischen Bezügen aber auch mit Wut im Bauch über all das, was wir heute immer noch ertragen müssen.

Aber keine Sorge: Auch die Textleser*innen und Theoriefreund*innen kommen auf keinen Fall zu kurz. Wir zeigen, dass Feminismus nicht nur ein notwendiger Kampf, sondern dass das Leben für alle einfach besser ist, wenn wir Geschlechtergerechtigkeit endlich mal erreichen würden. Feminist*innen können ordentlich Spaß haben, aber sie kämpfen auch jeden Tag für eine bessere Welt. Um das erfolgreich zu machen, braucht`s Austausch untereinander.

Uns ist das schon lange klar: Feminismus ist ein Querschnittsthema. Deswegen blicken wir in alle Lebensbereiche. Wie hoch ist die Sängerinnenquote in Deiner Lieblingsplaylist? Stehen mehr Autoren und Autorinnen in Deinem Bücherregal? Spielen viele Schauspielerinnen in Deinem Lieblingsfilm mit? Schau´s mal nach und komm dann zu unserem Feminismus-Festival - wir warten auf Dich mit Vorfreude und vielleicht auch ein bisschen Glitzer und Konfetti. 

Die Anmeldung wird 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.

Veranstalter:
NRW Jusos
Permalink
15

Unsere Funktionär*innenschulung

15.-19.07.2020

Als NRW Jusos machen wir inklusive Bildungsangebote für die Breite des Verbandes. Das heißt, das sich unsere Veranstaltungen an alle Genoss*innen richten, egal ob ganz neu oder schon lange dabei. Unsere Funktionär*innenschulung ist dabei Teil dieses breiten Angebots und richtet sich vor allem an diejenigen, die schon ein bisschen Erfahrung mitbringen und zugleich Bock haben, in den nächsten Jahren an verantwortlicher Stelle in unserem Verband aktiv zu sein.

Genau für solche Aufgaben soll die Funkti-Schulung empowernd wirken. Zu diesem Zweck werden wir uns im Juli 2020 auf die Reise in die Geburtsstadt von Karl Marx begeben und uns Zeit nehmen, um verschiedene Fragen zu behandeln: Wo kommen wir als Bewegung und dann auch als Verband her? Was sind unsere theoretischen Grundlagen? Wie war das nochmal genau mit Marx und dem Sozialismus und wie kommen da eigentlich hin? Was bedeutet Funktionär*innen-Arbeit aber auch ganz praktisch im Verband? Worin bestehen aus unserer Sicht die großen Zukunftsthemen, mit denen wir uns als NRW Jusos beschäftigen müssen und werden? Und wie erringen wir wieder gesellschaftliche Mehrheiten für unsere Positionen?

Wenn Du auf diese und ähnliche Fragen schon immer mal fundierte Antworten haben wolltest, bei den NRW Jusos auch in Zukunft für unsere Überzeugungen eintreten möchtest und einfach Bock auf eine gute Zeit mit uns in Trier hast, freuen wir uns auf Deine Teilnahme.

Veranstalter:
NRW Jusos
Adresse:

Jugendherberge Trier

An der Jugendherberge 4

54292 Trier

 

 

In Google Maps anzeigen
Permalink
25

Frauenrhetorik-Schulung

25.-26.09.2020

Wir haben schon einige politische Erfolge erzielt. Aber einer unserer größten ist, dass immer häufiger Frauen auf unseren Konferenzen und Veranstaltungen sprechen. Das ist leider keine Selbstverständlichkeit, denn meistens reden immer noch mehr Männer auf den Bühnen. Dafür gibt es verschiedene Gründe. 

Ein Grund kann sein, dass Frauen das Gefühl haben, rhetorisch nicht gut genug zu sein, um mit anderen mitzuhalten. Unsere quotierte Redeliste, die wir uns selbst als Werkzeug gegeben haben, funktioniert erfolgreich: Viel mehr Frauen kommen zu Wort, unsere Debatten sind dadurch diverser. 

Aber es gibt noch mehr erfreuliche Nachrichten: Gutes Sprechen und Selbstvertrauen in das eigene Können sind lernbar! Deswegen gibt es auch in diesem Bildungsprogramm wieder unsere Frauenrhetorikschulung. Denn nur, weil wir schon erfolgreich waren, heißt das noch lange nicht, dass wir aufhören!

Aber wie strukturiere ich eine Rede am besten? Was tun bei wackeligen Knien? Was ist eine Wortmeldekarte? All das und mehr möchten wir gemeinsam mit einer Rhetorikexpertin üben, um möglichst viele Ängste zu nehmen.

Liebe Frauen, auf geht´s zu den Redepulten dieser Welt! Auf dass uns mindestens die Hälfte der Redezeit gehört! 

Die Anmeldung wird 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet!

Veranstalter:
NRW Jusos
Adresse:

Jugendherberge Bochum

Humboldtstraße 59-63

44787 Bochum

In Google Maps anzeigen
Permalink