mitmachen

NRW Jusos Events

FINTA-Rhetorikschulung

Datum/Uhrzeit:
12.08.2023 – 13.08.2023
ganztägig
Ort:
Jugendherberge Köln-Riehl
An der Schanz 14
50735 Köln
Kategorien:

Das Juso-Leben bietet viele Gelegenheiten, vor anderen Menschen zu sprechen, sei es bei der Jahreshauptversammlung der Jusos vor Ort, der Landeskonferenz oder dem Bundeskongress. Wir stellen fest, dass insbesondere FINTA (Frauen, Inter*, nicht-binäre, Trans* und Agender-Personen) sich davon eingeschüchtert fühlen, deshalb bieten wir auch dieses Jahr wieder unsere FINTA-Rhetorikschulung an.

Die Schulung richtet sich an FINTA, die Selbstsicherheit gewinnen möchten und üben wollen, ihre Meinung überzeugender zu vertreten. Zusammen mit einer erfahrenen Rhetoriktrainerin beschäftigt ihr euch mit grundlegenden Techniken der Argumentation, feilt an eurem Auftreten und trainiert eure Schlagfertigkeit. Weil wir alle nur durchs Üben besser werden, stehen praktische Übungen im Vordergrund. Ein Schwerpunkt ist die Vorbereitung und Präsentation einer eigenen politischen Rede. 

Zusätzlich beschäftigt ihr euch mit dem Zusammenhang zwischen Geschlecht, (Hetero-)Sexismus und (dominantem) Redeverhalten. Der Workshop bietet den Raum, eigene Erfahrungen als Redner*in zu reflektieren. Gemeinsam suchen wir nach Möglichkeiten, diskriminierender Rhetorik entschlossen entgegenzutreten. 

Der Teilnahmebeitrag beträgt 80€. Darin enthalten sind eine Übernachtung im Mehrbettzimmer und die Mahlzeiten (Mittagessen, Kaffee/Kuchen und Abendessen am Samstag, Frühstück und Mittagessen am Sonntag). Um die Kosten vollständig zu decken, müssten wir eigentlich 122€ Teilnahmebeitrag erheben. Uns ist aber selbstverständlich bewusst, dass 80€ viel Geld sind und wir möchten, dass alle daran teilnehmen können, unabhängig vom Geldbeutel. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung, deshalb melde dich bitte beim Landesbüro, falls du darauf zurückgreifen möchtest. 

Informationen zur Dozentin 

Lisa Bendiek arbeitet als Trainerin für Rhetorik, Antidiskriminierung und „interkulturelle“ Kommunikation. Sie hat in Hamburg, Halle (Saale) und Paris Ethnologie, Psychologie und Gender Studies studiert. Ihre aktuellen Arbeitsschwerpunkte sind rassismuskritische Weiterbildungen für Pädagog*innen, Argumentationstrainings gegen Rechtspopulismus und feministische Rhetoriktrainings.  

Bei Rückfragen melde dich bitte beim Juso-Landesbüro (info@nrwjusos.de, Tel. 021113622325). 

Wir freuen uns auf dich! 


Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.


Zurück
Nächste Termine
22.07.2024 – 26.07.2024
Funktionär*innen-Schulung
Unsere Funktionär*innen-Schulung richtet sich an Jusos, die sich in Zukunft vorstellen können, mehr Verantwortung im Verband zu übernehmen, z.B. als UB/KV-Vorsitzende, ...
24.07.2024
Richtiger Umgang mit Rechten
Die Wahlen in Frankreich und Großbritannien haben gezeigt, dass Wahlerfolge rechter Parteien kein Naturgesetz sind. Dennoch scheint es in Deutschland ...
06.08.2024
Vernetzung der Gleichstellungsbeauftragten
Unsere Vernetzungen sind ein Raum, in dem du dich ungestört mit anderen Gleichstellungsbeauftragten austauschen kannst, sei es über Probleme bei ...
Alle Termine